Springer

  • Atopic eczema (eczema, atopic dermatitis, diffuse neurodermatitis, endogenous eczema) is one of the most common skin diseases of our time-not only in childhood. The prevalence of this disease has increased dramatically over the past decades, although the reasons for this increase are not known. Eczema occurs anywhere in the world, not only in industrialized countries. It occurs at any age, not only in childhood, and approximately two-thirds of children affected will suffer from this disease when they are grown up.

    Written by leading experts in their field, this second edition of the excellent handbook of atopic eczema comprises the state of the art in pathophysiology, clinical medicine, and therapeutic management. It demonstrates that there is no simple "miracle" cream, pill, or diet for this disease, but that a disturbed barrier function can only be repaired by adequate and individualized skin care. It also shows how unspecific anti-inflammatory treatment has to be individually tailored according to body area affected, patient age, and severity of skin lesions. All physicians treating patients with atopic eczema will find this book most helpful in their painstaking search for the individual causal or eliciting factors, which is the only basis for rational treatment and prevention of this disease.

  • This book describes methodologies for developing semantic applications. Semantic applications are software applications which explicitly or implicitly use the semantics, i.e. the meaning of a domain terminology, in order to improve usability, correctness, and completeness. An example is semantic search, where synonyms and related terms are used for enriching the results of a simple text-based search. Ontologies, thesauri or controlled vocabularies are the centerpiece of semantic applications. The book includes technological and architectural best practices for corporate use. The authors are experts from industry and academia with experience in developing semantic applications. 

  • Die Methoden und Aufgaben der Marktforschung scheinen sich ständig zu verändern, aktualisieren sich und passen sich an Marktbedürfnisse an mit dem Ziel, eines zu erreichen: eine systemische Sicht auf Menschen, Daten und Dinge. Menschen bewegen sich im Web, nutzen unterschiedliche Dinge, sind verdatet und generieren als Käufer, Nutzer oder Interessenten mehr Daten denn je. Der Glanz der Idee, dieses Füllhorn an Daten mittels Big Data Analytics und Künstlicher Intelligenz zu nützlichen Informationen  und wertvollem Wissen fehlerlos automatisiert zu wandeln, bekommt immer mehr Flecken, denn was bei dieser Betrachtung fehlt, ist der Mensch. Umso mehr ist die Expertise der Marktforscher gefragt, die erweitert wird um das Wissen von Experten zu BlockChain Algorithmen, Gamification etc.  Ebenso ist ein Überdenken  der Leitplanken erforderlich, die eine moderne Ethik als Regeln des kommerziellen Prozesses setzen muss.Unternehmen brauchen Wissen über Präferenzen, Entscheidungsprozesse und Verhalten, um verwertbare Erkenntnisse zu generieren. Neu dabei ist die Vielfältigkeit der Orte, an denen Konsumenten und Bürger Informationen sammeln, selber zum Content beitragen und sich bewegen. Diese Vielfalt zu erfassen und der Analyse zugänglich zu machen, ist das Bestreben der modernen Marktforschung, sie setzt neben allen klassischen Instrumenten neue Wege und Verfahren ein von Beacons, über passive Tracking-Verfahren bis hin zu künstlicher Intelligenz alles, was dazu beiträgt, aus Daten smarte Daten zu machen, die die Geschichte der Menschen in ihren verschiedenen Rollen und Zusammenhängen erzählen. Marktforschung wird damit ebenso digital wie es die Gesellschaft ist. Den Weg und die Verfahren zu beschreiben, die zu relevanten Insights führen und dabei ebenso die Mglichkeiten, Chancen, Überschätzungen und Grenzen aufzuzeigen, ist das Anliegen dieses Buches. Verbunden damit gehen die Autoren auch der Frage nach, wie die zukünftigen Skills der Profession aussehen müssen, um die Geschichte der Daten zu verstehen und Daten zu wertvollen Informationen zu machen.

  • Die Welt der Marktforschung ist im Wandel und zunehmend wird in Fachmedien die Qualitätsfrage diskutiert. Welche Maßstäbe zeichnen eine hochwertige Datenerhebung aus und welche Methoden sollte der Nachwuchs der Branche beherrschen, um auch weiterhin Markt- und Meinungsanalysen mit einem hohen Mehrwert liefern zu knnen? 
    Dieses Buch versteht sich als Wegweiser, der zukünftige Anforderungen der Marktforschung analysiert und bewertet und dabei einen Schwerpunkt auf die Chancen und Probleme der Digitalisierung in diesem Bereich setzt. Durch die rasante technische Entwicklung werden immer mehr Daten maschinengesteuert erhoben und teils vollautomatisch ausgewertet. Das Wissen und die Rolle des Marktforschers scheint in dieser schnen neuen Welt auf den ersten Blick vllig überflüssig geworden zu sein, da zahlreiche "Dashboards" und Reporting-Systeme bereits  - scheinbar - alle relevanten Informationen enthalten. Doch bisher durchschauen nur wenige die Hintergründe dieser Vorgänge und nur eine Handvoll Datananalysten weiß die Risiken eines zu optimistischen Glaubens an die Big Data Science richtig einzuschätzen. Somit steht der Marktforschung ein fundamentaler Wandel bevor. Neben der Primärerhebung und dem direkten Kundendialog werden in Zukunft Maßnahmen zur Absicherung der Qualität von Prozessen, Daten, Modellen und Visualisierungen eine immer grßere Rolle spielen. 
    Zahlreiche Experten aus Wissenschaft und Praxis haben dieses Thema in vielfältigen Szenarien aufgegriffen und zeigen Lsungswege für die Unsicherheiten und Zweifel, die durch die digitale Transformation der Branche entstanden sind. Das Buch ist somit gleichsam Ratgeber und Leitfaden und bietet Experten aus Wissenschaft und Praxis einen detaillierten Überblick über die jüngsten Entwicklungen in der Data Science. 

empty